Das Lager füllt sich ...

Die letzten Wochen ist es hier etwas ruhiger gewesen. Aber auch nur hier. Ich habe schon mal meinen jährlichen grippalen Infekt ausgelebt, damit ich dann im März fit bin. Monte und Peter waren also in der Zwischenzeit deutlich fleißiger ;-)

Die Zeit vergeht allerdings auch deutlich schneller, als wir dachten. Nur noch gut zwei Wochen sind es, bis wir uns voraussichtlich am 8. März auf den langen Weg nach Lesbos machen werden. Und unser "Zwischenlager" bei Lange & Ohlemeyer füllt sich von Tag zu Tag mehr mit all den schönen Dingen, die wir mitnehmen werden. Die 100 Rucksäcke sind selbstverständlich schon da, ebenso je 100 Schlafsäcke und Regenjacken für Kinder. Auch die Inhalte für die Rucksäcke trudeln nach und nach ein. Bälle, Federmappen, Spielzeug, Vitamindrinks, Stofftiere, Taschenlampen, Buntstifte, Anspitzer, Malblöcke: Oh ja, die Rucksäcke werden doch ganz schön voll werden. Auch einige Dutzend Paar Kinderschuhe können wir mitnehmen. Und täglich trudeln neue Geldspenden ein, so dass wir auch vor Ort reagieren und akut benötigte Dinge kaufen können werden!

lager

Das Feedback auf unsere kleine Aktion ist insgesamt wirklich überwältigend. Damit haben wir ehrlich gesagt nicht gerechnet. Richtig geplättet waren wir zum Beispiel, als wir mitbekommen haben, dass die Mindener Band JAWBREAKER alle Einnahmen ihres Auftritts im K3 in Hameln spenden will. Und wow! Sagenhafte 840,- € sind dabei zusammengekommen! Das ist einfach großartig!

jawbreaker

Auch der Bulli ist inzwischen topfit! Wir danken Philipp Hombach und seinem Team vom Autoservice Hahlen!  

Hombach

Natürlich verfolgen wir auch die aktuellen Debatten um die Situation auf den griechischen Inseln und mögliche Lösungsansätze. Aber sind wir doch mal ehrlich: Etwas halbwegs vernünftiges ist dabei bisher nicht herum gekommen. Wir müssen also davon ausgehen, dass sich die Situation vor Ort bis zu unserer Ankunft wohl kaum zum Besseren entwickeln wird. Wir werden eine Menge Leid und Armut zu sehen bekommen. Und vermutlich werden wir auch eine Menge Hoffnungslosigkeit zu spüren bekommen. Auch darauf bereiten wir uns langsam vor. 

Aber jetzt lassen wir uns erst eimmal tragen von eurer tollen Unterstützung!

Wenn ihr noch was tun wollt/könnt: Das Spendenkonto bleibt natürlich offen!

Kontoverbindung der DJK Dom Minden:

Kontonummer: 80 491 954 BLZ: 490 501 01
IBAN: DE52 490 50101 00804 91954
BIC: WELADED1MIN
Sparkasse Minden Lübbecke
WICHTIG! Verwendungszweck "Hilfe Lesbos"

 
21.02.2020/Herr Schoen

 rucksaecke2020

schlafsaecke

TaLas

Federmappen

bruns

Fuechse

jacken

jackenbaelle

Saft

Schuhe

spielzeug

 

 

 

  • Erstellt am .

Sprecht uns an!

Minden hilft c/o
Jörg Klein
Simeonstrasse 25
32423 Minden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Presseanfragen:
Andreas Schöneberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Folgt uns auf:
Facebook

Wer ist "Minden hilft"?

Erinnert ihr euch an das Benefiz-Konzert zugunsten der Opfer des Tsunami im Januar 2005 und das Hilfsprojekt Idomeni in 2016? Das waren wir.

Hier erfahrt ihr mehr.

Spenden?

Da unser Projekt erst einmal abgeschlossen ist, bitten wir euch darum, eure Spenden an das Bündnis Seebrücke zu richten. Wir kooperieren und helfen Seebrücke bei der Auswahl der geeigneten Spendenempfänger. Weitere Infos dazu findet ihr hier!

Spendenkonto
Infozentrum 3. Welt

Verwendungszweck: Lesbos/Seebrücke
DE33 4905 0101 0040 1423 33

(Wenn ihr eine Spendenbescheinigung benötigen, bitte Adresse angeben)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.