• Startseite

Lesbos 2020: Wir wollen erneut helfen!

Seit unserer letzten Aktion in Idomeni 2016 hatte sich die Situation in Griechenland zwischenzeitlich ein wenig entspannt. Doch in den letzten Monaten erreichen uns immer häufiger alarmierende Nachrichten und schockierende Bilder, vor allem von den griechischen Inseln wie Kos und vor allem Lesbos. Dort leben am Rande des Dorfes Moria geschätzte 18.000 Geflüchtete in einem Hotspot - also einem eigentlich als Übergang gedachten Lager - der ursprünglich für 3.000 Personen ausgelegt war. Viele - zum Teil unbegleitete - Kinder leben dort unter katastrophalen Bedingungen. 

Wir können uns das nicht länger mit anschauen. Wir wollen wieder helfen. Den Kindern und den Ehrenamtlichen vor Ort!

Ihr wollt mehr wissen? Dann lest am besten unseren ersten Blog-Eintrag!

Sprecht uns an!

Minden hilft c/o
Jörg Klein
Simeonstrasse 25
32423 Minden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Presseanfragen:
Andreas Schöneberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Folgt uns auf:
Facebook

Wer ist "Minden hilft"?

Erinnert ihr euch an das Benefiz-Konzert zugunsten der Opfer des Tsunami im Januar 2005 und das Hilfsprojekt Idomeni in 2016? Das waren wir.

Hier erfahrt ihr mehr.

Spenden

WICHTIG! Verwendungszweck "Hilfe Lesbos"

Kontoverbindung der DJK Dom Minden:

Kontonummer: 80 491 954 BLZ: 490 501 01

IBAN: DE52 490 50101 00804 91954 
BIC: WELADED1MIN
Sparkasse Minden Lübbecke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.